Rules:

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

.

Bewertung des nordischen Tipis Safir im Magazin Bushcraft

In der Ausgabe 43/2013 des Bushcraft-Magazins wurde unser Zeltmodell Safir 9 bp bewertet.

Übersetzung:

TESTSIEGER

Tentipi, Safir 9-Personen-Zelt

Spezifikationen:

Anzahl Schlafplätze: 10
Atmungsaktives Baumwoll-Polyester-Gewebe
Gewicht: 13,6 kg
Durchmesser: 5,3 m
Höhe: 3,1 m
Größe in verpacktem Zustand: 730 mm x 305 mm
Lagerung: kompakt im Packsack mit Kompressionsriemen

 

Wir haben das 7-Personen-Zelt vor ein paar Jahren in Ausgabe 8 unseres Magazins bewertet, und ich kenne die Größen 5, 7 und 9 aus eigener Erfahrung. Schweden ist für die Entwicklung vieler ausgezeichneter Outdoor-Produkte bekannt. Das Safir-Zelt kann guten Gewissens zu diesen hochwertigen Erzeugnissen gezählt werden, ja viele betrachten es sogar als das Flaggschiff der nordischen Tipis.

Die Verarbeitung ist eindeutig von herausragender Qualität, der Standard ist ungewöhnlich hoch, und es wurde – von den Sturmleinenhalterungen bis zur Türverstärkung – auf jedes kleinste Detail geachtet.

Die Belüftung erfolgt über drei Zuluftöffnungen am unteren Teil des nordischen Tipis. Mit einem Zweiwegereißverschluss lässt sich der Teil der Zeltplane öffnen, unter dem ein Insektennetz eingenäht ist. Auf der Außenseite kann eine passende Stoffklappe mit Hilfe von drei Leinen so abgespannt werden, dass ein überdeckter Ventilationskanal entsteht. Das Zweiwegereißverschluss-System macht es Ihnen möglich, die Größe der Zuluftöffnung genau an die Erfordernisse anzupassen. Das Ventilationssystem an der Zeltspitze ist ein Meisterwerk der Design -und Ingenieurskunst! Die Belüftung lässt sich auf geniale Weise mit Hilfe mehrerer Leinen kontrollieren, die durch einen seitlich angebrachten Stoffkanal laufen. Der Mechanismus öffnet die Lüftungskappe, wobei Sie die Menge und Richtung der zuströmenden Luft bequem vom Zeltinneren aus regulieren können. Wenn es nicht gebraucht wird, lässt sich das integrierte Insektennetz seitwärts anknöpfen. Anders als beim zuvor [in anderen Zeltbewertungen (Anm. d. Übers.)] erwähnten „Hauben- und Kuppensystem“ wird man hier beim Regulieren der Belüftung nicht nass. Außerdem braucht man beim Aufbauen des Zeltes nicht auf eine lose Haube zu achten. Überdies ist die Vorrichtung problemlos wind- und wasserdicht schließbar!

Dank des pfiffigen Designs lässt sich die Tür als zusätzliche Ventilationsöffnung nutzen. Sie kann seitlich angeknöpft werden, so dass man eine große Öffnung erhält. Macht man die mit Reißverschluss versehene Teilfläche der Tür auf, hält das integrierte Mückennetz Insekten fern. Die geschlossene Tür lässt sich mit Stahlringen und T-Haken „abschließen“. Die Türklappe deckt den Reißverschluss gut ab. Sollte es aber einmal horizontal regnen und der Wind aus der „passenden“ Richtung blasen, könnte theoretisch eine minimale Menge Wasser ins Zelt eindringen. Als eine Gruppe von uns in Schweden bei sehr schlechtem Wetter in einem Safir-Zelt Schutz suchte, erlebte man allerdings keinerlei Probleme mit eindringendem Wasser.

Die legierte, mehrteilige Stange ist mit Gummileinen versehen. Da die Stangenteile denselben Durchmesser aufweisen, ist das Zelt sehr leicht aufzubauen und steht äußerst stabil. Auch die Heringe sind von sehr guter Qualität; zum Lieferumfang gehören Verankerungsstifte in zwei Längen, die bei sandigen, steinigen sowie weichen und feuchten Böden mehr als gut funktionieren!

Das nordische Tipi wird mit umfassenden Benutzungsanweisungen geliefert; man findet sie zusammen mit einem USB-Stick, auf den Informationen über Tentipi geladen sind, in einem kleinen Papprohr. Dem Zelt ist auch eine Messleine beigefügt, die das Platzieren der Heringe erleichtert. Es geht ganz einfach: Setzen Sie einen Hering an der Stelle, an der der Mittelpunkt Ihres nordischen Tipis liegen soll. Streifen Sie die Öse der Messleine über den Verankerungsstift. Legen Sie die Leine gestreckt aus und setzen Sie einen Hering. Setzen Sie auf der gegenüberliegenden Seite einen Verankerungsstift und dann einen auf beiden Seiten, so dass die Heringe ein Kreuz bilden. Daraufhin platzieren Sie mit Hilfe der Messleine zwischen jeden dieser Verankerungspunkte einen Hering. Verhaken Sie die Heringsösen mit den Verankerungsstiften und schieben Sie die Mittelstange ins Zelt. Schwupp, in nur ein paar Minuten ist das Zelt aufgestellt! Daraufhin können die Verankerungspunkte auf Zug gebracht werden. Die Verstärkungskante wird nach innen gewendet; mit den T-Haken an allen Ecken lässt sie sich fein säuberlich einpassen. Schließlich wird der Zeltboden über den Einschlag geknöpft. Der Boden hat T-förmig angeordnete Reißverschlüsse und lässt sich deshalb auf verschiedene Weisen öffnen, zum Beispiel um den Eingangsbereich oder eine Fläche für ein Feuer unbedeckt zu belassen.

Weil die Zeltkonstruktion so stabil ist, musste ich die Sturmleinen noch nie benutzen. Trotzdem kann erwähnt werden, dass die Befestigungspunkte (auf einer Höhe von ungefähr 93 und 155 Zentimetern über dem Boden) mit ihren vormontierten leuchtgelben Sturmleinen an Winde von fast Orkanstärke angepasst sind. Die beim Abbauen des Zeltes zu Bündeln gerollten Leinen lassen sich mit Hilfe von elastischen Halterungen mit Tunnelzugverschlüssen sichern.

An seiner Spitze hat das nordische Tipi eine spezielle Öffnung für ein Ofenrohr, die sich mit einem Klettband verschließen lässt. Bei all der Detailliebe, die die Firma Tentipi an den Tag legt, erstaunt es nicht, dass mit Eldfell ein passender Ofen angeboten wird. Eldfell ist in unbehandeltem, gewöhnlichem Stahl (f560) und in Edelstahl (f800) erhältlich. In dem nordischen Tipi finden 8 Schlafende bequem Platz; wenn nötig, kommen auch 10 Personen unter. Bei einer angemessenen Menge an Ausrüstung bietet das Zelt wirklich komfortablen Schlafraum für 6 Personen.

Qualität: 5/5
Funktionen und Finessen: 5/5
Preis-Leistungs-Verhältnis: 5/5
Sturmsicherheit: 5/5
Leichte Aufbaubarkeit: 5/5

 

Safir ist wirklich das ultimative nordische Tipi!